Call for Submissions

 

Zum Call for Submissions (pdf) gelangen Sie hier.

 

Überblick über die Themenfelder 

Die dghd-Jahrestagung 2020 findet vom 10. bis 13. März 2020 an der Freien Universität Berlin zum Thema Hochschullehre als Gemeinschaftsaufgabe: miteinander-kooperativ-integrativ statt. Es sollen Perspektiven für eine gemeinsame, kooperative und integrative Gestaltung der Hochschullehre aufgezeigt und diskutiert werden. Im Kontext der Qualitätssicherung von Studium und Lehre werden in drei Themenfeldern verschiedene Aspekte von Zusammenschlüssen fokussiert, aus denen für die Zukunft der Hochschullehre und für die Professionalisierung der Hochschuldidaktik neue Impulse hervorgehen können.

 

Themenfeld I: Verbindungslinien zwischen hochschuldidaktischer Praxis und Forschung

Im Themenfeld I werden Verbindungslinien zwischen der hochschuldidaktischen Praxis und aktuellen Forschungsdiskursen zum Lehren und Lernen an der Hochschule herausgearbeitet. Es können Forschungsbefunde (z.B. aus den Bezugsdisziplinen der Hochschuldidaktik) berichtet und auf die Praxis der Hochschullehre und Hochschuldidaktik übertragen werden. Auch können Maßnahmen, Projekte oder Konzepte vorgestellt und deren theoretische und/oder empirische Forschungsbasis expliziert werden. Schließlich wird der Diskurs zur Evidenzbasierung der Hochschullehre sowie zur Profilbildung der Hochschuldidaktik als eigenständige Wissenschaftsdisziplin reflektiert und diskutiert.

 

Themenfeld II: Hochschuldidaktik und Fachkulturen – ein spannendes Verhältnis

Im Themenfeld II wird das (Spannungs-) Verhältnis zwischen der Hochschuldidaktik und den Fachkulturen in den Blick genommen. Dies kann darüber erfolgen, dass ein allgemeines Verständnis über die Bedeutung von Fachkulturen und über die fachliche Prägung der Hochschullehre hergestellt wird. Es können auch fachspezifische Lehrkonzepte, -formate oder -methoden vorgestellt und deren Erträge für die Hochschullehre (anderer Fächer) sowie für die allgemeine Hochschuldidaktik herausgearbeitet werden. Auch sind Maßnahmen, Projekte oder Konzepte einer fächersensiblen Hochschuldidaktik zu thematisieren, in denen z.B. Strategien der Wissenserschließung über Fachkulturen oder hochschuldidaktisch initiierte und begleitete Entwicklungsmaßnahmen in Fachbereichen beschrieben werden. Schließlich kann reflektiert und diskutiert werden, wie die Hochschuldidaktik institutionell verortet sein sollte, um den spezifischen Bedarfen in den Fächern gerecht werden zu können.

 

Themenfeld III: Die Hochschule als lernende Organisation – Möglichkeiten der Zusammenarbeit

Themenfeld III befasst sich mit der Entwicklung und Professionalisierung der Hochschullehre auf der Ebene der Organisation. Insbesondere interessieren uns in diesem Feld Kooperationsmodelle, die darauf abzielen, Studierende stärker in die Lehrgestaltung zu involvieren, die Vernetzung zwischen Lehrenden zu stärken oder innovative Lehr- und Lernformate curricular zu verankern. Gezielt sollen hier neben hochschulinternen Maßnahmen zur Organisationsentwicklung (z.B. partizipative Leitbild-Prozesse, Qualitätsentwicklungssysteme) auch hochschulübergreifende Formen der Zusammenarbeit thematisiert werden. Schließlich können auch Kooperationsprojekte vorgestellt werden, in denen die Hochschuldidaktik im Rahmen der Third Mission zwischen Hochschulen und Wirtschaft bzw. Gesellschaft aktiv wird.

Beitrag einreichen